Spvgg. Sonnenberg III empfängt Tabellenschlusslicht Gräselberg II

von Gregor

KLC Wiesbaden: Spvgg. Sonnenberg III – SC Gräselberg II (Sonntag, 12:30 Uhr, Spitzkippel)

Der Reserve von SC Gräselberg 1963 steht bei Spvgg. Sonnenberg III eine schwere Aufgabe bevor. Spvgg. Sonnenberg III siegte im letzten Spiel gegen SV Hajduk Wiesbaden II mit 8:1 und besetzt mit 72 Punkten den zweiten Tabellenplatz. Zuletzt holte SC Gräselberg 1963 II einen Dreier gegen DJK Schwarz-Weiß Wiesb. II (4:2).

Der Defensivverbund von Spvgg. Sonnenberg III steht nahezu felsenfest. Erst 21-mal gab es ein Durchkommen für den Gegner. Nur zweimal gab sich das Team von Sebastian Westhoefer bisher geschlagen.

SC Gräselberg 1963 II musste schon 118 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Zu den fünf Siegen und drei Unentschieden gesellen sich bei Schlusslicht 15 Pleiten.

Besonderes Augenmerk sollte SC Gräselberg 1963 II auf die Offensive von Spvgg. Sonnenberg III legen, die im Schnitt über sechsmal pro Match ein Tor erzielt. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? SC Gräselberg 1963 II schafft es mit 18 Zählern derzeit nur auf Platz 18, während Spvgg. Sonnenberg III 54 Punkte mehr vorweist und damit den zweiten Rang einnimmt.

Formstärke und Tabellenposition sprechen für Spvgg. Sonnenberg III. SC Gräselberg 1963 II bleibt die Rolle des Herausforderers.

Autor/-in: FUSSBALL.DE (Dieser Text wurde auf Basis der dem DFB vorliegenden offiziellen Spieldaten am 20.04.2022 um 06:15 Uhr automatisch generiert)

Fakten zur Begegnung

Bisher gab es in dieser Konstellation erst ein Aufeinandertreffen was mit 23:0 für die Spvgg III endete.

Fakten zum Gegner

  • SC Gräselberg II gastiert aktuell auf dem 18. Tabellenplatz.
  • Das letzte Spiel am vergagenem Sonntag gegen Schwarz Weiss II gewann man mit 4:2.
  • Bester Torjäger der SC Gräselberg II ist aktuell Mohammed Elmachid mit 8 Treffern.

Fakten zur Spielvereinigung

  • Die Spvgg III steht aktuell auf dem 2. Tabellenplatz.
  • Das letzte Spiel gegen den SV Hajduk Wiesbaden II konnte man mit 8:1 gewinnen.
  • Bester Torjäger der Spielvereinigung ist aktuell Rasim Dikmen mit 42 Treffern.

Weitere Beiträge