Burgpokal wird von Sonnenberg verteidigt

von Gregor

Die 2022 Auflage ist gespielt und der Burgpokal bleibt erneut auf dem Spitzkippel.

Nach einer heißen Burgpokalwoche in der viel schwitzen angesagt war bleibt der Burgpokal auch in diesem Jahr wieder auf dem Spitzkippel. Mit teilweise überragenden Leistungen konnten das Team um Trainer Andre Meudt am Sonntag den Burgpokal gen Himmel strecken. Am Ende sagte das Torverhältnis von 24:2 in gerade einmal vier Spielen einiges zur Überlegenheit der Spitzkippel-Elf aus.

Die weiteren Plätze auf dem Siegerpodest werden durch den SV Johannisberg auf dem zweiten Platz und dem FSV Oberwalluf auf Platz drei komplettiert. Den 5. Platz belegte der SV Blau-Gelb Wiesbaden, die im Spiel gegen den FC 34 Bierstadt II mit 4:1 die Nase vorne hatte.

Wir bedanken uns an dieser Stelle auch noch einmal bei allen teilgenommenen Mannschaften für die fairen Begegnungen, wünschen für die anstehende Saison viel Erfolg und hoffe auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr, wenn es dann um den Burgpokal 2023 geht.

Weitere Beiträge