Auf in ein neues, anspruchsvolles, ereignisreiches und hoffentlich erfolgreiches Jahr 2022

von Gregor

Liebe Mitglieder*innen, liebe Fußballer*innen und Freunde des Vereins.

Wir hoffen das ihr ein schönes Weihnachtsfest genießen konntet und gut in das neue Jahr 2022 gekommen seid.

13 Tage ist das neue Jahr nun schon alt und wir blicken bereits mit Spannung in die Zukunft. Klar wird uns Corona auch weiterhin vor einige Herausforderungen stellen, aber bisher haben wir das gerade im Verein doch wirklich bestens hinbekommen. Auf diesem Wege noch einmal herzlichen Dank für Euer Verständnis und Vertrauen in die bisherigen Maßnahmen, die wir im Verein und für unseren geliebten Fußball umsetzen mussten.

Fußball ist hierbei das richtige Wort. Es soll dieses Jahr hoffentlich vermehrt um den Fußball gehen. Und das, was unsere Mannschaften auf dem Kunstrasen bisher gezeigt haben, lässt Großes hoffen.

Die Jugendabteilung – ein starker Haufen

Da wäre an erster Stelle die Jugendabteilung zu nennen. 13 Jugendmannschaften, die eine klasse Hinrunde gespielt haben.

G-Jugend und F-Jugend

Mit unseren Jüngsten von der G-Jugend und F-Jugend wollen wir beginnen. Tolle Spiele habt Ihr von der F-Jugend gezeigt und dabei auch hoffentlich jede Menge Spaß gehabt und viel gelernt. Wir freuen uns schon auf die nächsten Partien von Euch. Dies gilt dann auch für unsere beiden G-Jugendteams, die coronabedingt erst seit dem Sommer trainieren konnten und ab März endlich ins Spielgeschehen eingreift werden.

E-Jugend

Weiter geht es mit einer sehr starken Hinrunde unserer drei E-Jugendmannschaften. Die E3 steht aktuell auf einem guten 4. Tabellenplatz und hat durchaus noch Möglichkeiten an die vorderen Plätze aufzuschließen. Einem Platz weiter hinten, nämlich auf dem 5. Tabellenplatz überwintert die E2 und unsere E1 steht punktgleich mit dem Tabellenführer auf einem super starken 2. Tabellenplatz.

D-Jugend

Die D-Jugend spielt mit der ersten Mannschaft in der Gruppenliga und hat es durchaus schwerer als anfangs gedacht. In einem hochkarätigen Teilnehmerfeld belegt die Mannschaft, ausschließlich junger Jahrgang, trotz zum Teil guter und knapper Spiele nur den 7. Tabellenplatz und spielt ab März in der sogenannten Abstiegsrunde um den Klassenverbleib. Die D2-Jugend hingegen darf sich in der Kreisliga behaupten und steht mit 23 Punkten auf einem ordentlichen 6. Tabellenplatz.

C-Jugend

4. Tabellenplatz heißt es in der Kreisliga bei der C1-Jugend, die sich ebenfalls fast ausschließlich aus dem jungen Jahrgang zusammensetzt. Mit 15 Zählern hat man zwar nur einen Punkt weniger als der Tabellendritte, wird aber im Kampf um die Meisterschaft wohl nichts mehr zu tun haben, denn dafür sind zwei andere Teams doch zu stark. Hier gilt es einen guten Grundstock für die neue Saison zu legen, um dann das Ziel Meisterschaft anzugehen.

B-Jugend

Für unsere beiden Liliencupteams sieht es zur Winterpause prächtig aus. Die B1-Jugend ist mit acht Punkten Vorsprung aktuell Tabellenführer der Kreisliga-A. Hut ab, setzt sich doch auch diese Mannschaft fast ausschließlich mit Spielern aus dem jungen Jahrgang zusammen. Die B2-Jugend wollte es der Ersten nachmachen, steht zwar nicht ganz oben, aber immerhin auf einem hervorragenden 2. Tabellenplatz in der Kreisklasse. Wir sind schon gespannt, wo die Reise für Euch beide hingeht und drücken natürlich die Daumen, dass das mit der Kreisliga-Meisterschaft klappt.

A-Jugend

Unsere A-Jugend hat eine spannende Gruppenliga-Rückrunde vor sich. Mit 19 Punkten steht man auf dem 8. Tabellenplatz, nur einen Platz vor den Abstiegsplätzen, die man am Ende der Saison auf keinen Fall belegen möchte. Die Mannschaft um ihren Trainer Roberto D’Angelo hat also einiges vor in den nächsten Wochen und Monaten, ist aber so glauben wir gefestigt genug, den Klassenerhalt zu sichern, um dann mit mehr oder weniger dem gleichen Kader in der nächsten Saison eine noch bessere Rolle zu spielen als diese Saison. Für den Unterbau der Aktiven wäre es auf jeden Fall wichtig, dass die Gruppenliga gehalten wird.

Aktivität

Dann wollen wir nun zu unseren drei Aktiven-Mannschaften kommen. Nach den Coronaabsagen der letzten beiden Saisons steht die Spielvereinigung auch in dieser Spielzeit erneut hervorragend da.

1. Mannschaft

Die 1. Mannschaft hatte in den letzten Partien vor der Winterpause einige harte Brocken, gegen die man aber mit guten Leistungen zumindest jeweils ein Unentschieden erreichen konnte. Die Zahlen sprechen für sich. 14 Siege, 4 Unentschieden bei nur 1 Niederlage bedeuten einen 4. Tabellenplatz, punktgleich mit Platz 2 und 3 und 2 Punkten Rückstand auf den Überraschungstabellenführer FC Naurod. Mit der besten Abwehr der Liga und dem drittbesten Sturm stehen die Zeichen für Trainer Andre Meudt mehr als gut, vor allem wenn man die bisherigen direkten Vergleiche betrachtet. Jetzt heißt es aber erst einmal, ab dem 20. Januar eine saubere Wintervorbereitung hinzulegen und mit neuem Elan an die herausragenden Leistungen der letzten beiden Jahre anzuknüpfen, um die KOL-Meisterschale im vierten Anlauf doch auf den Spitzkippel zu holen.

2. Mannschaft

Wie die Kreisoberligamannschaft steht die 2.Mannschaft auf dem 4. Tabellenplatz. Dabei muss man sagen, dass die Tabellensituation noch etwas verzerrt ist. Mit 19 Spielen hat man nämlich eine Partie weniger gespielt als die davor platzierten Teams und mit 48 Punkten hat man lediglich 4 Punkte Rückstand auf die Plätze 2 und 3. Ob man hier mit einer starken Rückrunde nochmal die Möglichkeit hat Richtung Tabellenspitze zu schielen, muss man fast mit Nein beantworten. Denn die Germania hat mit 12 Punkten Vorsprung doch ein beruhigendes Polster. Nichts desto trotz heißt es in der Rückrunde, Punkte einfahren und schauen, was die Konkurrenz macht. Und im Juni schauen wir dann, wo unsere 2. Mannschaft gelandet ist. Vielleicht ja dann doch ganz oben, oder zumindest auf dem 2. Platz, dem Relegationsrang? Wir werden sehen und drücken die Daumen.

3. Mannschaft

Wir dürfen mit voller Stolz präsentieren! Die TORGEFÄHRLICHSTE Mannschaft Deutschlands. Ja ihr habt es richtig gelesen. Die 3. Mannschaft ist die torgefährlichste Mannschaft Deutschlands in der Hinrunde gewesen. Tore schießen ist super und das bringt der 3. Mannschaft bisher den 2. Tabellenplatz ein.

Torgefährlichste Mannschaft Deutschlands

Mit 3 Punkten Rückstand auf die zweite Garnitur der SG Germania Wiesbaden steht das Ziel fest. Die Meisterschaft soll her und das mit Spaß am Spiel und vor allem Spaß am Tore schießen, wie unser Trainer Oliver Krol im Interview beim Wiesbadener Kurier und einige Wochen zuvor auf Fussball.de erklärt hat. Hier kann man nur sagen. Macht weiter so und mal schauen, wo das noch endet!

Das waren Sie also unsere 13 Jugendmannschaften und unsere 3 Aktiven Teams in der Hinrunde der Saison 2021/22. Wir sind jetzt schon auf die nächsten Spiele gespannt und wünschen allen Teams eine erfolgreiche und verletzungsfreie Rückrunde. Habt Spaß am Fußball und wir sehen uns bestimmt auf dem Spitzkippel.

Weitere Beiträge