Weitere drei Zähler und der hoffnungsvolle Blick nach ganz oben

von Gregor

Erfolgreich brachte die Spvgg. Sonnenberg den Auswärtstermin bei der TSG 1846 Mainz-Kastel über die Bühne und gewann das Match mit 3:1. Die Spvgg. Sonnenberg erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Pedro Tiago Mina Alves stellte die Weichen für die Elf von Trainer Andre Meudt auf Sieg, als er in Minute 23 mit dem 1:0 zur Stelle war. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte der Unparteiische Jonas Doumaz die Akteure in die Pause. Mina Alves schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (58.). Serdar Barin schoss für die TSG 1846 Mainz-Kastel in der 60. Minute das erste Tor. Lars Koenenberg erhöhte den Vorsprung der Spvgg. Sonnenberg nach 68 Minuten auf 3:1. Am Ende standen die Gäste als Sieger da und entführten damit drei Punkte aus Mainz-Kastel.

Die letzten Auftritte der TSG 1846 Mainz-Kastel waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

Wer die Spvgg. Sonnenberg besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst 29 Gegentreffer kassierte die Spvgg. Sonnenberg. Die Spvgg. Sonnenberg weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von 25 Erfolgen, vier Punkteteilungen und zwei Niederlagen vor. Die Spvgg. Sonnenberg scheint einfach niemand stoppen zu können. Rekordverdächtige zehn Siege in Serie stehen mittlerweile zu Buche.

Nächster Prüfstein für die TSG 1846 Mainz-Kastel ist der SV 1921 Erbenheim auf gegnerischer Anlage (06.06.2022, 15:00). Die Spvgg. Sonnenberg misst sich zur selben Zeit mit dem SC Meso-Nassau Wiesbaden.

Autor/-in: FUSSBALL.DE (Dieser Text wurde auf Basis der dem DFB vorliegenden offiziellen Spieldaten am 29.05.2022 um 19:15 Uhr automatisch generiert)

Am kommenden Montag empfängt unsere Spitzkippel-Elf den SC Meso Wiesbaden um 15:00 Uhr auf dem Spitzkippel.

Weitere Beiträge